Projektwoche "Olympia ruft: Mach mit!"

Olympia rief – und alle machten mit!

In der Woche vom 07. bis 11.11.2016 stand der Unterricht an der „Carl Eduard Meinung“ Grundschule in Ohrdruf ganz unter dem Thema Olympia. Alle Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen planten und organisierten eine Projektwoche zum Thema „Olympia ruft: Macht mit!“

Montag und Dienstag waren für alle Kinder verschiedene Workshops angesagt. Ob einen Tanz lernen, die Bedeutung der Olympischen Ringe herausfinden, Sportspiele mit dem Tamburello spielen, gesunde Sportlernahrung und Powersnacks für Zwischendurch herstellen, eine Fun-Olympiade absolvieren, Entspannungsübungen ausprobieren, Rollstuhl-Rugby trainieren oder Piktogramme der Sportarten darstellen – für jeden war etwas zum Mitmachen dabei.

Am Mittwoch wurde in allen Klassen ein spezielles Land in den Vordergrund gerückt. So sammelten die Kinder beispielsweise Informationen über die Flagge, die Lebensweise, das Essen, die Tierwelt und Sehenswürdigkeiten ihres Landes.

Höhepunkt der Olympia-Woche war das Hallenwintersportfest in der Goldberghalle. Passend zu den Disziplinen Skispringen, Skeleton oder Biathlon stellte sich auch außerhalb der Turnhalle der erste Schnee in Ohrdruf ein. Da jede Klasse ein anderes Land vertrat, versammelten sich um das Olympische Feuer Sportler aus der ganzen Welt. Nach dem Sprechen des feierlichen Olympischen Eides wurden in fairen, aber dennoch harten Wettkämpfen die besten Klassen ermittelt.

Am Freitag schließlich rundete die Präsentation aller Ergebnisse die Projektwoche ab. So konnte jeder Schüler und jede Schülerin bestaunen, was die Kinder der Ohrdrufer Grundschule in der Olympischen Woche herausgefunden, gestaltet und gelernt hatten.

Ein großes Dankeschön geht an alle Lehrerinnen, Lehrer und Erzieherinnen sowie an Herrn Kring vom Symbioun Verein Gotha. Durch ihr Engagement war die Projektwoche ein voller Erfolg. Und wenn Olympia das nächste Mal ruft, sind wir wieder alle dabei!

Dieses Projekt wurde ebenfalls durch das Bundesprogramm „Demokratie leben“ gefördert. Auch dafür unseren herzlichen Dank.

von E. Merten

Elisa Merten, Grundschule „Carl Eduard Meinung“ Ohrdruf