Schüler der Grundschule beim Schachturnier in Gräfenroda

Mannschaftsschachturnier in Gräfenroda

Zum 5. Mal trafen sich am 23. Januar junge Schachspieler aus den Grundschulen Ohrdruf, Gräfenroda, Wölfis sowie der Aktivschule Emleben und der Regelschule Crawinkel zu einem Mannschaftsschachturnier. Jede Schule war mit 4 Teilnehmern vertreten, wobei die Schule Wölfis 2 Mannschaften stellte. Wie im Vorjahr errangen die Spieler aus Emleben auch in diesem Jahr den Wanderpokal, gefolgt von der Grundschule Gräfenroda, die sich ganz knapp vor der ersten Mannschaft aus Wölfis durchsetzen konnte. Sieger am Tisch 1 war Rayk Möller von der Grundschule Ohrdruf, der alle Spiele gewann. An den Tischen 2 bis 4 setzten sich die Teilnehmer aus Emleben durch, die alle bis auf ein Unentschieden die restlichen Spiele für sich entscheiden konnten.

Alle Teilnehmer möchten sich an dieser Stelle bei der Feuerwehr Gräfenroda bedanken, die in diesem Jahr die Räumlichkeiten für das Turnier zur Verfügung stellte. Ein großes Dankeschön gilt auch dem Bürgermeister von Gräfenroda, der für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte.

Um an dem Mannschaftsschachturnier teilnehmen zu können, wurden im ersten Schulhalbjahr Qualifikationsturniere an den einzelnen Schulen gespielt. In Gräfenroda siegte dabei Emilian Schwarplies vor Thorwald Hahn und Hannes Lipfert. In Crawinkel setzte sich Lucas Kuck vor Ben L. Wagner und Eric Poser durch. An der Grundschule Ohrdruf plazierten sich hinter Rayk Möller Floyd Stein und Dustin Oschmann. In Wölfis gab es in der Mannschaft bis zur zweiten Klasse die Gewinnerin Elisabeth Preuße, die sich vor Nino Selke und Mia Göring durchsetzen konnte. Bei den „großen“ Schülern der Grundschule Wölfis gewann Paul Nagel vor Christoph Preuße und Rapeepan Phumpherm. Den Siegern und Platzierten werden Medaillen und kleine Schachpokale zuteil, die von der Stadt Ohrdruf gesponsert wurden. Inzwischen hat die nächste Meisterschaftsrunde an den Schulen begonnen. Gesucht sind die besten Schachspielerinnen und Spieler, die dann Anfang März ihr Können bei den Landesmeisterschaften in Erfurt und beim 10. Schwimmbadschachturnier am 20. Juni in Wölfis unter Beweis stellen können.

Klaus Perlt