Tastaturschreiben

Das Tastaturschreiben verbunden mit dem mentalen Training im Bereich der Hortoffenheit

Das Tastaturschreiben ist ein Projekt der UNI Jena und wurde vorwiegend für die Hortkinder der 3. Klassen entwickelt.

Es läuft als eine AG-Form an 3 Tagen in der Woche und ist in unsere Hortoffenheit mit eingebettet.

Im Vordergrund des Tastaturschreibens steht in erster Linie das Erlernen der Fingerfertigkeit.

Dazu ist es wichtig, dass jedes Kind einen eigenen PC-Platz hat, um sich allein auf die Tastatur einstellen zu können.

  • Jedes Kind entwickelt seine eigenen Lernmethoden.
  • Am Anfang wirkt alles noch sehr verkrampft. Dabei müssen die Finger noch nicht unbedingt aufliegen.
  • Es finden sehr lange Übungen zur Grundstellung der Buchstaben A S D F J K L Ö statt.
  • Dieses Üben wird durch Farben unterstützt.
  • Zum mentalen Training und zur Auflockerung werden Bälle, Würfel und die Hände in spielerischer Art und Weise verwendet.
  • Die Kinder dürfen sich selbst Hilfen basteln und auf die Tastatur legen.
  • Es werden Arbeits- und Übungsblätter erstellt, die die Fingerfertigkeit schulen sollen. Eine große Tastatur an der Tafel wird jede Stunde vervollständigt.
  • Zusätzliche Motivation erfolgt durch lustige Basteleien (eigenes Türschild) oder durch Rätselraten.

Jeder Erfolg wird ausgedruckt und in einem Hefter gesammelt. Wir beginnen ganz langsam und festigen erst die Grundstellung. Der Mittelfinger ist der erste Finger. Er ist gelb und alles was wir heute lernen, hat auch mit der Farbe Gelb zu tun. Dafür sind in dem Buch "willi und die Tasten" gute Beispiele erklärt.

Die Arbeit mit dem Erlernen der Fingerfertigkeit wird ungefähr bis zum ersten Halbjahr durchgeführt und mit einem kleinen Text, der die Zeit und die Buchstabenfestigkeit der Tastatur sowie die Fertigkeit der Finger bewertet.

Nach den Winterferien beginnen wir mit der Arbeit am Computer:

  1. Schreiben von kleinen Geschichten sowie das Bearbeiten, Speichern, Kopieren und Einfügen von Bildern
  2. Erstellen unserer eigenen Speisekarte
  3. Tabellen aller Art (Schreiben des eigenen Fantasiestundenplanes)
  4. Urkunden aller Art
  5. Karten zum Falten
  6. Briefgestaltung nach den vorgegebenen DIN-Normen
  7. Handhabung am Computer allgemein
  8. Arbeit mit dem Zeichenprogramm
  9. Arbeit am Scanner

Nicht jedes Kind wird am Ende mit 10 Fingern schreiben können, aber die Sicherheit, die Technik, wie man vorgeht beim Schreiben, die ständigen Übungen verschaffen vielen Kindern Erfolgserlebnisse.

Es macht sehr viel Spaß, zu sehen, wie Erfolge zu verzeichnen sind und ich möchte auch weiterhin den Kindern diese Fingerfertigkeit gut vermitteln.

Autorin Frau Amling